Farmers

Wir suchen dich!

Du hast Lust auf Bewegung, nette Leute treffen und etwas neues kennenzulernen?
Dann bist du hier genau richtig!
Wir, die Farmers, bieten am 25.09, 09.10 und 16.10 ein Schnuppertraining im Ultimate Frisbee an. Von 17 bis 20 Uhr auf dem Rasenplatz beim VFL.

Du hast noch nie von Ultimate Frisbee gehört? Kein Problem! Das Schnuppertraining ist für jeden ab 16 Jahren offen und startet mit einer Einführung für alle, in der wir euch ein paar Basics zeigen werden. Wer hat bringt am besten Stollenschuhe mit!

Hier ein wenig vorweg:
Ultimate Frisbee ist ein Teamsport, welcher mit 2 Teams mit jeweils 7 Leuten gespielt wird. Spielziel ist es, die Frisbee-Scheibe, in der makierten Endzone am Ende des Spielfeldes zu fangen. Dabei darf man mit der Scheibe nicht laufen und muss also mit Passspiel zwischen den eigenen Teammitgliedern vorwärts kommen. Aber Vorsicht! Das Gegnerteam darf die Scheibe im Flug wegfangen oder wegschlagen. Wenn die Scheibe in den Händen des Gegners landet oder zu Boden fällt, werden eure Gegner versuchen die Scheibe in eure Endzone zu bringen. Natürlich dürft ihr auch versuchen euch die Scheibe wiederzuholen. Was ihr nicht dürft, ist euren Gegner zu berühren. Denn Ultimate Frisbee ist ein kontaktloser Sport und ein Körperkontakt stellt grundsätzlich ein Foul dar.

Eine Sache die das Ultimate Frisbee ganz besonders macht, ist das es ein Sport ist der ohne Schiedsrichter auskommt. Sogar die Weltmeisterschaften! Unser Sport lebt von Fairness und dem Willen aller Spieler, sich nach besten Wissen und Gewissen an die Regeln zu halten.
Das ist der „Spirit of the Game“!

Also worauf wartest du noch? Komm am einem der Termine vorbei und lass dich begeistern vom fairsten Sport der Welt!

Bitte melde dich zu unserem Schnuppertraining mit einer kurzen Email an info@lueneburg-farmers.de an.

Wir sehen uns auf dem Rasen!
Hip Hip Muhrayyy
Eure Farmers

Farmers on Tour

Frisbee-Fest in Münster

Weihnachten im Juli? Aber sowas von! Am 8.07 fuhr eine festlich gestimmte Herde nach Münster um am 24. FKT teilzunehmen. Am Freitagabend amüsierten wir uns mit den anderen Teams und stießen mit unserem Teampaten auf ein gutes Wochenende an.

Am Samstag eröffnete das Spiel gegen Torpedo Gänse aus Dortmund/Göttingen den spielerischen Teil des Wochenendes und wir starteten mit einer 02:13 Niederlage in das Turnier. Im zweiten Spiel trafen wir auf Scheibmaschiene (Münster08) und konnten in einem heißen Game uns mit 8:5 den ersten Sieg dieser Outdoor Saison sichern. Leider konnten wir keine Serie starten und unterlagen den Bonobos im nächsten Spiel 3:9. Ein besonders heißes Duell lieferten wir uns mit Fischkutter, am Ende gewann beim Stand von 5:5 der Spirit das Spiel. Im Letzten Spiel des Samstages traten wir gegen Snowmotion an, mussten uns am Ende mit 3:6 geschlagen geben.

Nach dem letzten Spiel und dem Beerrace, ging es ab in die Partydusche und dann weiter zum Essen im Peperoni. Gut gestärkt nach dem All-you-can-eat haben wir uns zusammen für die Party fertig gemacht und wohl das coolste Teamfoto aller Zeiten mit dem Restaurant Chef gemacht! Dann zog unsere bunte Frisbee-Herde zu Bethlehem in Richtung der Party davon. Nach der ausgiebigen Schnaps-Tour, tanzten wir dort zum Teil bis zum frühen Morgen durch und genossen den schönen Abend mit den anderen Teams.

Am nächsten morgen ging es früh wieder auf den Platz, diesmal gegen unsere Freunde Deine Mudder. Unsere Beine waren wohl noch warm vom Tanzen, denn wir kamen gut ins Spiel hinein. Mit unserer Zone stellten wir die Bremer, welche viele motivierte Anfänger dabei hatten, vor eine neue Herausforderung. Am Ende eines heißen Spieles mit hohem Spirit erspielten wir uns beim Score von 11:7 den zweiten Sieg des Wochenendes. Im Letzten Spiel trafen wir auf Paradisco aus Jena. Wieder stellten wir unsere Zone auf und erarbeiteten uns immer wieder die Scheibe. Beide Teams gaben nochmal alles, doch wir konnten uns mit 10:5 durchsetzen.

So endete dieses schöne Wochenende für uns mit einer tollen Bilanz von 3 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen auf dem sehr zufriedenstellenden 9 Platz. Vielen Dank an Münster 08 fürs Ausrichten und an alle unsere Gegner für die tollen Spiele. Es war ein wahres Fest!

Deutsche Meisterschaften, Farmers on Tour

Sonne, Wind & Sand in Warnemünde

Lange juckte uns das Verlangen in den Hufen mal wieder eine Beach Deutsche Meisterschaft mit zu spielen. Am Wochenende des 14./15. Mai war es endlich soweit. 10 Farmers reisten am Freitagabend oder Samstagmorgen nach Rostock um mit Unterstützung einer Beach erfahrenen Greifswalder Dame in der 2. Liga anzutreten. Als wir am Samstagmorgen im Sonnenschein den Strand von Warnemünde betraten, war sofort klar, dass es ein anspruchsvoller Tag werden würde. Selbst die erfahrensten unserer Spieler mussten schlucken, 8 Windstärken, sowas hatte noch niemand von uns auf einem Frisbee Turnier erlebt!

Im ersten Spiel trafen wir auf BRLO aus Berlin und gleich im ersten Spiel ging die Scheibe während eines Time Outs verloren, vom Wind verbuddelt. BRLO gewannen das Spiel verdient 4:10. Nach einer kleinen Pause und einem leckeren Stück Kuchen ging es dann in das zweite Spiel des Tages, diesmal gegen die Hucks aus Berlin.  Mit 5:8 fiel der Score zwar enger aus, aber erneut gegen uns. Im letzten Spiel des Samstages trafen wir auf die Funatics aus Hannover. Dieses Spiel endete 3:12 für die Funatics, aber mit ganz viel Fun für alle! Ein Teil des Teams kühlte sich nach diesem anstrengenden Tag mit einem kurzem Bad in der Ostsee ab. Den Abend ließen wir in entspannter Atmosphäre im Cafe Lom ausklingen.

Den Sonntag eröffnete nach einem Frühstück in der Schlafhalle das Spiel gegen das dritte Berliner Team der 2. Liga, die Huskies. Nach einem gemeinsamen Dance WarmUp endete das Spiel bei deutlich weniger Wind und guter Stimmung 3:12 für die Huskies. Im letzten Spiel trafen wir auf die Windhosen aus Wilhelmshaven, mit welchen wir im Winter einen gemeinsamen Trainingstag veranstaltet hatten. Wir trafen das erste Mal auf Sand aufeinander und trennten uns nach einem fairen und starken Spiel bei einem Endstand von 5:8 für die Windhosen. Nach einer schönen Runde Mingel, sprangen einige Farmers erneut in die Ostsee.

Am Ende teilten wir uns gemeinsam mit den Huskies den 9. Platz der 2. Liga und bekamen als Spirit Sieger der Liga einen ‚Spirit of the game‘ Anstecker des DFV verliehen. Wir bedanken uns bei den Endzonies aus Rostock als Ausrichter und allen anderen Teams für dieses tolle Turnier!

Farmers on Tour

Endlich wieder Turnierluft!

Nach knapp 2 Jahren Turnierpause (nur unterbrochen von einem
DM-Wochenende) ging es wieder auf große Tour! Die Hunde
(Hundflachwerfen) haben am 23./24.04 zum Summer Ultimate FrisbeeFrisbeeFrisbeeFrisbee
an den Wannseestrand geladen.

Wir haben also unsere 7 Sachen gepackt und haben uns mit 12 Kühen (davon
6 Jungkälber) auf den Weg nach Berlin gemacht. Am Freitagabend ging es
mit dem Zug los, in Hamburg kamen dann auch noch unsere Freunde von den
Alters und den Knights in Tights dazu. Es ging dann gemeinsam ohne große
Verzögerungen weiter nach Berlin. An dieser Stellen vielen lieben Dank
an die Deutsche Bahn für die exzellente Sitzplatzvergabe! In der S-Bahn
kam dann auch schon spontan ein wenig Partystimmung auf 😉

Diesesmal konnten wir leider nicht am Spielort übernachten, dafür hatten
wir aber ein Hostel mit den anderen Teams zusammen. Also haben wir uns
noch schnell ein Bierchen am Späti gehol bevor es in Bett ging um am
nächsten Tag durchstarten zu können!

Nach einem guten Frühstück ging es per Bahn zum Strandbad Wannsee! Dort
haben wir kurzerhand im Schatten eines der Bäume unser Lager
aufgeschlagen. Dann ging auch schon das Warmup für das erste Spiel gegen
das „Asoziale Netzwerk“ los. Dieses konnte das „Asoziale Netzwerk“ sehr
deutlich (14:2) für sich entscheiden. Für uns gab es immerhin
Schnapspralinen! Anschließend ging es in unserer Gruppe noch gegen
„Parkscheibe“ (11:1) und die „Alsters“ (12:3) weiter. Wir haben leider
deutlich gemerkt, dass es für viele von uns das erste mal auf Sand war.
Trotz der deutlichen Spielstände war unser Spirit aber ungebrochen und
wir hatten viel Spaß auf und neben dem Feld. Zum Abschluss des
Spieltages ging es dann noch gegen „Flachmanntrinken“. Hier zeigte sich,
dass wir müde wurden und das Spiel ging 19:2 aus.

Nach unserem Abendessen (Thai / Vietnamesisch) haben wir uns auch schon
für die Party umgezogen. Was sollen wir sagen, wir waren so bunt und
fröhlich wie immer! Dank dem Schwarzlicht haben wir aber auch sehr schön
geleuchtet 😉

Am Sonntagmorgen ging es dann gegen die „Knights in Tights“, diese waren
mit einigen Ex-Farmern verstärkt. Das Spiel war sehr eng und bei bestem
Spirit heiß umkämpft! Die Knights konnten das Spiel mit 7:4 für sich
entscheiden. Anschließend ging es in das Spiel gegen „Yeahaw!“. Wir
mussten uns auch hier geschlagen geben (11:2). Nach einem gemeinsamen
Warmup mit dem Sportinator ging es in das Spiel um den letzten Platz
gegen Croissant (Rotor). Nach einem heißen und schönen Spiel mussten wir
uns geschlagen geben (8:2). Damit haben wir leider den letzten Platz
belegt. Dennoch gab es auch ein paar Lichtblicke, dank unserem guten
Spirit konnten wir den dritten Platz in der Spirit-Wertung belegen. Hier
einen Glückwunsch an die „Kights in Tights“ für den Spirit-Sieg! Ebenso
haben wir uns über das Turnier deutlich verbessert und unseren Teamgeist
gestärkt 🙂

Nach dem wir den spannenden Finale zwischen den Angelsachsen und den
Heim- und Exilferkeln beiwohnen konnten ging es dann auch schon mit dem
Zug nach Hause. Leider nicht ganz so problemlos wie auf der Hinfahrt,
aber immerhin wieder mit unseren Freunden von den Alsters 🙂

Ja, was sollen wir noch groß sagen…es war ein schönes Wochenende,
unsere Jungkühe konnten das erste mal richtige Turnierluft schnuppern
und wir sind bereit für den Turniersommer! Es geht ja schon bald weiter…