Farmvillecup 2018

Der Farmvillecup 2018 war wieder ein großer Erfolg. Wir danken allen Teams, die zu uns nach Lüneburg gekommen sind, um mit uns das ganze Wochenende Ultimate zu spielen.

Das finale Ranking:

  1. Rubiks Cube (Berlin/Hamburg)
  2. Siegfried und die roydigen Tiger (Hamburg u. a.)
  3. Wuppertal Caracals
  4. Trondheim Reunited
  5. Hund flach werfen (Berlin)
  6. Göttinger 7
  7. PrinzHessinen
  8. Chesham (UK)
  9. Früher Kühe heute Steaks (Lüneburg)
  10. Red Eagles (Berlin)
  11. Hamburg Alsters
  12. TeKielas (Kiel)
  13. Baltimate (Lübeck)
  14. Griffins Lehre (Greifswald)
  15. Sunblocker Oldenburg
  16. Rot Pot Braunschweig
  17. Endzonis Rostock
  18. Torpedogeister (Emden/Dortmund)
  19. Fischkutter Hambug
  20. Indiscutabel Münster
  21. Lüneburg Farmers
  22. Muddikanten (Bremen)
  23. Ultmarker (Stendal)
  24. Studentenfutter Lüneburg

Der Spiritpreis ging an die Caracals aus Wuppertal, das Beerrace gewannen Siegfried und die roydigen Tiger, und der Partypreis am Samstag wurde von den Hamburg Alsters erobert. Diese drei Teams erhalten zusammen mit den diesjährigen Turniersiegern, Rubiks Cube, einen festen Platz auf dem Farmvillecup 2019.

Das Finalspiel zwischen Siegfried und den roydigen Tigern und Rubiks Cube kann man sich in Gänze ansehen. Vielen Dank an A.C. Hoyer für die filmische Begleitung des Wochenendes!

 

 

Rahmendaten 2018

Datum: 09.-10.06.2018

Ort: 4 Felder auf 2 Rasenplätzen auf dem Gelände des VfL Lüneburg im Herzen der Stadt (Am Grasweg 27).

Modus: Light Mixed (mind. 2 Frauen/Männer)

Unterkunft: Ihr könnt direkt auf dem Gelände ohne Aufpreis zelten.

Verpflegung: ländlich & lecker

Kosten:Team Fee 100,00€ / Players Fee 15,00€

PickUp Spieler*innen: Das Anmeldeformular für PickUp-Spieler*innen findet ihr hier.  Wenn Euer Team noch Verstärkung braucht, schreibt uns eine Mail.

Anreise: Am Bahnhof Lüneburg halten die meistens ICEs und ICs sowie der Metronom. Zu Fuß lauft ihr von Bahnhof zum Platz etwa 25 Minuten durch die wunderschöne Lüneburger Innenstadt. Mit dem Auto sind wir aus Norden und Westen am besten über die A39 zur erreichen. Aus dem Süden nehmt ihr am besten die Ausfahrt Soltau Ost an der A7 und fahrt dann über die B209 nach Lüneburg. Aus dem Osten ist die Anbindung über die A24 gegeben: Ab der Ausfahrt Zarrentin müsst ihr aber leider noch eine ganze Weile Landstraße fahren – über die Elbe kommt ihr am besten in Lauenburg. Parken könnt ihr auf den Parkplätzen direkt Platz im Sültenweg – wenn hier alles voll ist auf den „Sülzwiesen“ (Am Bargenturm).

 

Kontakt: farmvillecup@lueneburg-farmers.de.

Wir freuen uns jetzt schon!

Eure Farmers


 

Eindrücke aus dem letzten Jahr

An dieser Stelle einen Dank an A.C. Hoyer für die Videoaufnahmen.